Anwendung der Zeckenzange


Was tun nach einem Zeckenstich?

Zecken verankern sich durch ihre mit Widerhaken versehenen Mundwerkzeuge in der Haut. Zur sicheren Entfernung der Zecke verwendet man am Besten unsere "Spezial-Zecken-Zange". Mit dem präzisen Zangenkopf greift man die Zecke zwischen Kopf und Körper und dreht die Zange 2-3 Mal in eine Richtung. Da die Zecke sich in keinem Fall den Kopf abdrehen lässt, kann man sie unversehrt aus der Bißstelle entfernen (Oder man zieht sie entsprechend neuerer Erkenntnisse einfach gerade heraus, siehe Anleitung).

Bitte beachten Sie nebenstehende Anleitung.


Hakenförmige Mundwerkzeuge einer Zecke

Ohne Verwendung der Zeckenzange gelingt es nur sehr schwer, die Zecke im Ganzen zu entfernen. Teile bleiben in der Haut zurück, so daß es an der Stichstelle zu Entzündungen kommen kann. Etwaig in der Haut verbliebene Reste müssen vom Arzt entfernt werden. Beim Auftreten von Krankheitssymptomen sollte in jedem Fall ein Arzt aufgesucht werden. Weitere Auskünfte oder persönliche Beratung erhalten Sie von Ihrem Arzt oder dem zuständigen Gesundheitsamt.







Diese Anleitung können Sie bei Bedarf mit der Druckfunktion ihres Browsers ausdrucken.

Mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit Familie und Frauen - Baden Württemberg
© by Pharma Brutscher. Konzept : WASF Ulm